Eine wichtige Entscheidung nach meinem Sabbatical war für mich: Ich will einen enkeltauglicheren und CO2-sparsamen Lebensstil für mich verwirklichen und das erschien mir am praktikabelsten, indem ich in Gemeinschaft lebe. So suchte ich mir eine Handvoll Gleichgesinnter und gründete 2009 das wohnprojekt.wien und freue mich seit dem Einzug 2013 jeden Tag, dass ich hier wohnen und leben darf (als vielfach preisgekröntes nachhaltiges Vorzeigeprojekt sind wir natürlich seit Beginn Kunde von Ökostrom).



Aus dieser Erfahrung heraus hat sich dann die Idee aufgedrängt, einen genossenschaftlichen Bauträger zu gründen, der mit und für Menschen - die so (also in Gemeinschaft) leben wollen - die jeweiligen Projekte verwirklicht: www.diewogen.at (derzeit 95 - 98 % meiner Arbeitszeit).